Tagesaktueller Thallium-Preis

Thallium-Chemie

Nachweis

Die leichte Bildung von innerkomplexen, wasserunlöslichen Thallium(III)-Oxinat und Dibromoxinat aus maskierten Thallium(III)Salzlösungen ermöglieht den Nachweis und die gravimctrische Bestimmung von Thallium. …

» Lesen Sie mehr…

Darstellung

Metallisches Thallium wird meist durch Ausfällen mit Zink gewonnen. Die Weltproduktion von Thallium beträgt 5 Tonnen pro Jahr.  …

» Lesen Sie mehr…

Eigenschaften

Frische Schnittflächen des weichen und hämmerbaren Metalls sind hochglänzend, nach kurzer Zeit überziehen sie sich mit einem blaugrauen Oxidfilm. In feuchter Luft und Wasser bildet sich Thallium(I)-hydroxid, das eine sehr starke Base ist. In Alkalilaugen ist es unlöslich. Im Gegensatz zu den leichteren Gruppenmitgliedern kommt Thallium überwiegend in der Oxidationsstufe +I vor. Dies ist auf den thermodynamischen 6s-Inert…

» Lesen Sie mehr…

Verbindungen

Thallium(I)-bromid Thallium(I)-carbonat Thallium(I)-chlorat Thallium(I)-chlorid Thallium(I)-fluorid Thallium(I)-fluorosulfonat Thallium(I)-hydroxid Thallium(I)-iodid Thallium(I)-nitrat Thallium(I)-oxid Thallium(I)-sulfat Thallium(I)-sulfid Thallium(I)-triiodid Thallium(III)-bromid Thallium(III)-chlorid Thallium(III)-fluorid Thallium(III)-nitrat Thallium(III)-oxid Thalliumbromidiodid Thalliumthiocyanat Trimethylthallium …

» Lesen Sie mehr…

 
Impressum | © 2013, done by Werbeagentur PR3000
Fenster schließen
Thallium-Chemie